Du bist hier: Home > Alle Filme > Ed Wood

Ed Wood [1994]

  • Um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, einmal selbst Regisseur bei einem großen Hollywood-Film zu sein, leiht sich Edward D. Wood... mehr
  • Originaltitel: Ed Wood
  • Schauspieler: Johnny Depp, Martin Landau, Sarah Jessica Parker
  • Johnny Depp ist: Ed Wood
  • Regisseur: Tim Burton
  • Genre: Biographie, Komödie, Drama

Um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, einmal selbst Regisseur bei einem großen Hollywood-Film zu sein, leiht sich Edward D. Wood jr. (Johnny Depp) das nötige Startkapital bei Freunden und Bekannten. Seine obskure Neigung sich die Kleider seiner Freundin Dolores Fuller (Sarah Jessica Parker) anzuziehen spiegelt sich auch in seinen Filmen wider; diese handeln zumeist von Außerirdischen, Transvestiten oder Zombies. Charakteristisch für Edward’s Filme sind auch die amateurhaft anmutenden den Requisiten und die Annahme, Schauspieler spielten besser wenn man sie “einfach spielen lasse”. Wohl auch aus diesem Grund ist er bei den Schauspielern angesehen und deshalb in der Lage die “Vampira”(Lisa Marie) und “Tor” mit dem aus den Dracula-Filmen der 1920er und 1930er Jahre Bela Lugosi(Martin Landau) zu besetzen. Der Film beruht auf wahren Gegebenheiten, Edward Wood lebte in den 1950er Jahren.

Wie heißt der Titelsong? Wann kommt der Nachfolger?... Starte eine offene Unterhaltung, stelle eine Frage oder diskutiere mit anderen Besuchern über Ed Wood.

Ganze Filmkritiken bitte nicht hier als Kommentar veröffentlichen, nutze dafür unser Filmritik Formular!
Nur so können wir Deine Filmbewertung für das Ranking zählen und Deine Filmkritik in der Übersicht auflisten.

Kritiken

  1. Du kennst Ed Wood? Veröffentliche Deine eigene Filmkritik!
    >> Jetzt Kritik schreiben

  2.  Wertung: 7 von 10
    Steffen sagt:

    Genie und Chaos liegen oft eng in der Veranlagung zusammen - Filme von Ed Wood

    Diese Kritik kann Spoiler enthallten!

    Der für sein zur Schau gefilmtes mangelndes Talent als Regisseur bekannte Ed Wood erreichte weitere post hume Hommage durch diesen von Tim Burton perfekt inszenierten Kinostreifen. Die authentische Verfilmung der Geschichte eines legendär gewordenen Regisseur furchtbarer Filme und seiner befremdlichen Schauspieler.

    Das große Stummfilmkino zeigte unvollkommene Monster und Geister. Wood und seine Schauspieler sind ein skurriler Trupp, wie er natürlicher nicht sein kann. Der Schauspieler der Hauptrolle, ein ehemaliger Dracula-Darsteller, stirbt während der Dreharbeiten. Er wird durch ein mit abgewandtem Gesicht aufgenommenes Double ersetzt. Aus zusammengestellten Probe- und Archivaufnahmen hat Wood den Film als Höhepunkt seines Schaffens improvisiert.

    Der körperliche Verfall des Hauptdarstellers, die Not für die Requisitenbeschaffung und das Ungeschick des untalentierten Träumers als Regisseur des Films sind die Zutaten für einen nachdenklich komischen Film.

    Fazit: Sehr empfehlenswerte überdurchschnittlich gute Tragikkomödie über den Ehrgeiz bei der Beherrschung technischer Mittel zur Kunst zu gelangen.

Jetzt Filmkritik schreiben

Schnell und Einfach: Veröffentliche deine Kritik in fünf einfachen Schritten. Keine Registrierung erforderlich.

  1. Film bewerten (auf Sterne klicken):
    Wertung
  2. Kurzer Titel zu deiner Kritik:


    z.B.: "Johnny Depp in seiner besten Rolle" oder "Spannend bis zur letzten Minute"

  3. Deine Filmkritik (mindestens 30 Wörter):

    Diese Kritik enthält Spoiler (was ist das?)
  4. Dein abschließendes Fazit in einem Satz:

  5. Dein Name und E-Mail (Webseite optional):



  6. Prüfe deine Eingaben jetzt nochmal auf Fehler und klicke dann rechts auf:
Autoren Bilder: Lade dein Profilbild bei Gravatar hoch um es zusammen mit deiner Filmkritik automatisch anzuzeigen!