Ich bin fasziniert vom Verhalten der Menschen, von dem was sich unterhalb der Oberfläche abspielt.
Alles was vor dem 7. Mai 1999 geschah, war eine Art Illusion. Erst die Geburt meiner Tochter hat mir den wahren Sinn des Lebens gezeigt.
Das traurigste an der Liebe ist, dass man erst dann begreift, was man in den Händen hält, wenn man es schon fallengelassen hat.
Mich faszinieren gerade die Personen, die von den anderen als "Freaks" bezeichnet werden. Seit ich ein Kind war, habe ich mich mit den Charakteren identifiziert, die von den sogenannten "Normalos" als Außenseiter und Sonderlinge betrachtet wurden.
Meine Freunde halten mich für einen Irren. Aber das bin ich nicht. Ich bin nur so, wie sie auch wären, wenn sie nicht so viel Angst hätten!
Jedesmal,wenn ich in Filmen versucht habe zu lächeln, sah ich aus wie ein Arsch - deshalb spiele ich lieber den coolen Typen.
Ärger zahlt keine Miete, Ärger darfst du nicht aufstauen, du musst ihn rauslassen.
Manchmal ist das, was andere für Schönheit halten, ein Fluch!
Ich finde es peinlich, wenn Leute über mein Aussehen reden. Normalerweise sehe ich total scheiße aus -und die meisten Leute finden das auch!
Ich wollte früher Rockstar werden! An meiner Highschool gab´s einen Gitarristen namens Johnny Rockl. Er bekam alle Girls, das wollte ich auch.
Rauchen sollte hier überall als Vorraussetzung für den Eintritt gelten. Ohne Zigarette kommt keiner in einen Nachtclub und in Restaurants. Ich wollte das in meinem eigenen Nachtclub Viper Room sogar auf die Eingangstür schreiben lassen: Ohne Tschick kommt keiner rein.
Furchtbar die Vorstellung,so durchs Leben humpeln zu müssen. Jetzt weiß ich, was es heißt, eine Frau zu sein.
In meinem Film Ed wood spiele ich einen Transvestiten. Wenn man zum ersten Mal BH und Strapse trägt, zwickt und zippt es überall - ich bedauere alle Frauen.
Es war gar nicht so schwer in, Ed Wood den schlechtesten Regisseur aller Zeiten zu spielen. Schließlich hab ich schon mit vielen schlechten Regisseuren gearbetiet.
Ich soll ja mit all meinen Kolleginnen was gehabt haben. Vielleicht unterstellt man mir bald eine Affäre mit einem Hund!
Edward mit den Scherenhänden, war meine bisher schwierigste Rolle. Überall Gürtel um dich herum, diese Scheren an den Händen, mit denen du dich auch noch bewegen musstest. Auf jedenfall, war es das erste Mal,solange ich denken kann, dass ich Hilfe brauchte, als ich auf die Toilette musste!
Bevor ich mich in meinem Leben noch einmal für eine läppische Fehrnsehproduktion hergebe, buddele ich schon lieber ein Loch bis zum Mittelpunkt der Erde - mit meiner Zunge!
Ich habe jetzt schon vor dem Tag Angst, an dem mir jemand eine Rolle als Großvater anbietet!
Mein Onkel war ein Prediger und ein Gauner. Er verstand es, die Leute zu bescheißen. Mein Job ist ähnlich. Ich weiß, dass Schauspielen viel mit Bullshit zu tun hat. Trotzdem versuche ich, ehrlich zu sein.
Die Dinge müssen wirklich mies stehen, wenn junge Leute sich mit ihren Problemen an Schauspieler wenden müssen. Ich kann niemanden sagen, was er tun soll. Ich bin genauso schräg drauf, wie der Typ an der nächsten Straßenecke.
Ich spiele immer noch in meiner Band P., aber Rock´n´ Roller werde ich keiner mehr.
Meine Pubertät war ziemlich düster. Ich habe mich in mein Zimmer verkrochen, die Tür zugesperrt und Gitarre gespielt.

Zeig, dass dir das gefällt!